Pressebericht über die Nominierungskonferenz für die Gemeinderatswahl

Veröffentlicht am 26.03.2019 in Wahlen

Kandidaten/innen der Liste SPD/Unabhängige Bürger (Foto SPD)

Text zum Foto: Bei einer Nominierungskonferenz wählten die Mitglieder des SPD-Ortsvereins und die Anhängerschaft der Unabhängigen Bürger folgende Kandidaten/innen der Liste SPD/Unabhängige Bürger für die Gemeinderatswahl am 26.Mai 2019: (vordere Reihe v.l.)) Hildegard Buchwitz-Schmidt, Irene Cuntz, Anja Lotz, Martina Seyfer, Thomas Richter; (hintere Reihe v.l.) Hansjörg Dürr, Dieter Göller, Oliver Gutöhrlein, Ursula Popp, Aura Mendivelso Dürr, Günter Köhnlechner, Gerhard Kneifl, Rainer Sachs, Klaus Grüner, Dr. Manfred Herrmann, Werner Hahn. Auf dem Bild fehlen Nicoleta Schmidt und Sebastian Kettemann.

Weikersheim.

Vor kurzem wurde im Gasthof „Grüner Hof“ die Nominierungsversammlung der Wahlliste SPD/UB mit den Kandidaten/innen für die Gemeinderatswahl am 26.05.2019 durchgeführt. Hildegard Buchwitz-Schmidt eröffnete die Veranstaltung und begrüßte alle Bewerber/innen sowie die SPD-Mitglieder und Anhängerschaft der Unabhängigen Bürger.

Mit der Durchführung der Wahlen wurden die früheren Stadträte Günter Breitenbacher und Klaus Bock beauftragt. Ersterer informierte zunächst über die Besonderheiten der unechten Teilortswahl in Baden-Württemberg: „Sie soll eine ausreichende und garantierte Vertretung aller Wahlbezirke einer Kommune im Gemeinderat ermöglichen.“ Danach wurden die Kandidatinnen und Kandidaten für die einzelnen Stimmbezirke in der vorgeschriebenen Wahlprozedur nominiert.

Vor den einzelnen Nominierungsvorgängen stellten sich die Bewerber/innen kurz vor und erläuterten ihre politischen Ziele. Der allgemeine Tenor der Beiträge war, dass sie mit der derzeitigen Kommunalpolitik, die zu sehr auf Kultur setzt, unzufrieden sind. Die Stadt soll sich in erster Linie um ihre Hauptaufgabe, die öffentliche Daseinsvorsorge und deren Einrichtungen wie Schulen, Kindergärten, Friedhöfe, Bau und Unterhaltung von Straßen, Energie- und Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung kümmern. Deshalb wollen sich die Kandidaten in das politische Geschehen einbringen und nicht nur den Kopf schütteln und schimpfen.

Einige Bewerber vertraten die Ansicht, dass die TauberPhilharmonie in den nächsten Jahren viele Gelder binden und die Finanzlage der Stadt dadurch angespannt sein würde. Bemängelt wurde vor allem die fehlende Jugendarbeit durch die Stadt und der trostlose Zustand in der Altstadt. Einige Kandidaten gaben zu verstehen: „Wir lassen uns auf die Liste der SPD/Unabhängige Bürger setzen, damit unsere Gruppierung im Stadtrat stärker wird und wir wesentlich mehr in der Gemeindepolitik bewirken können.“ Sie wünschten sich, dass die Bürgerschaft diese Bemühungen durch ihr Wahlverhalten unterstützt.

Folgende Kandidatinnen und Kandidaten der SPD/Unabhängige Bürger wurden von der Nominierungskonferenz gewählt und bewerben sich bei den Gemeinderatswahlen um das Vertrauen der Bürgerschaft:

Wahlbezirk I (Weikersheim): Günter Köhnlechner, Martina Seyfer, Hildegard Buchwitz-Schmidt, Dr. Manfred Herrmann, Aura Mendivelso Dürr, Gerhard Kneifl, Irene Cuntz, Nicoleta Schmidt, Hansjörg Dürr.

Wahlbezirk II (Elpersheim/Honsbronn/Bronn): Anja Lotz, Ursula Popp, Rainer Sachs, Sebastian Kettemann

Wahlbezeirk III (Laudenbach/Haagen): Thomas Richter, Klaus Grüner

Wahlbezirk V (Schäftersheim/Nassau): Oliver Gutöhrlein, Dieter Göller, Werner Hahn.

Abschließend stellte Wahlleiter Günter Breitenbacher fest: „Die Liste der SPD/UB weist mit ca. 38 Prozent einen starken Frauenanteil aus. In der Stadt Weikersheim kandidieren sogar mehr Frauen als Männer.“ Und er fügte hinzu, dass der SPD-Ortsverein und die Unabhängigen Bürger mit ihrer gemeinsamen Liste einen repräsentativen Querschnitt der Bevölkerung anbieten. Zum Schluss der Nominierungskonferenz legten die Bewerber/innen einen Termin fest, bei dem sie Bausteine für ihr Wahlprogramm diskutieren und festlegen wollen. Mit einem Dank an alle Kandidatinnen und Kandidaten, dass sie sich hoch motiviert für die Gemeinderatswahl zur Verfügung gestellt haben, beendete die SPD-Ortsvereinsvorsitzende Hildegard Buchwitz-Schmidt die Nominierungskonferenz.

(spd)

 

 

 

Counter

Besucher:411246
Heute:49
Online:1