21.09.2020 | Veranstaltungen

Ansprache unserer zweiten Kandidatin für die Landtagswahl 2021: Anja Lotz

 

 

 

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freunde und Gäste unserer SPD,

ich freue mich sehr heute hier neben Anton bei euch zu sein. Und ich bin froh endlich eine analoge Veranstaltung mit euch zu bestreiten, da mir die digitalen Chats im virtuellen Raum nach wie vor komisch und auch befremdlich vorkommen.

Doch Corona hat leider die Macht uns zu neuen Handlungswegen zu zwingen, um in Kontakt zu bleiben.

Ein Glück, dass Anton mit seinem Team für ein tragendes Netzwerk gesorgt hat. Hier macht sich deutlich, dass wir dringend für unsere jungen, verantwortungsbewussten Kandidaten den Weg ebnen müssen.

Es fällt Anton leicht eine Kommunikation, Diskussion und kontroverse Gespräche zu bestreiten, auch wenn seine Gesprächspartner nicht im selben Raum mit ihm sind. Doch es wäre zu einfach, ihn nur deshalb als geeigneten Kandidaten für die Landtagswahl zu benennen.

Anton ist nicht nur jung und modern, er lebt vielmehr unsere sozialdemokratischen Werte in einer schwierigen Zeit, die von Machtdenken, Geldherrschaft, Verfolgung, Pandemie und einem sich rasant ändernden Klima gezeichnet ist.

Anton steht hier stellvertretend für all die jungen Menschen, die mit den Folgen unseres unentschlossenen Handelns, unseren Fehlentscheidungen und verpassten Chancen zurechtkommen müssen.

21.09.2020 | Veranstaltungen

Ansprache unseres ersten Kandidaten für die Landtagswahl 2021: Anton Mattmüller

 

 

 

Liebe Genossinnen und Genossen,

Unsere Zeit steckt, wie kaum eine andere zuvor, voller Möglichkeiten - zum Guten und Bösen. Nichts kommt von selbst. Darum - besinnt Euch auf Eure Kraft und darauf, dass jede Zeit eigene Antworten will und man auf ihrer Höhe zu sein hat, wenn Gutes bewirkt werden soll.

Diese Worte verlas Hans-Jochen Vogel 1992 auf dem Kongress der Sozialistischen Internationale. Sie stammten aus dem Abschiedsappell Willy Brandts an uns Genossinnen und Genossen – in Deutschland und weltweit. Knapp drei Wochen später, im Oktober 1992, starb Willy Brandt. Und war er auch zu schwach, um selbst aufzutreten - seine Worte waren starke und wahre Worte, die er uns für die Zeit seines Nachlebens mitgab.

12.12.2019 | Veranstaltungen

100 Jahre gemeinsam kommunale Verantwortung

 

Weikersheim: Zusammen 100 Jahre politisch aktiv - SPD-Ortsverein ehrt Angelika Barth und Günter Breitenbacher

Europaabgeordnete Evelyne Gebhardt und SPD-Kreisvorsitzender Thomas Kraft würdigen Engagement

Den SPD-Ortsverein des Residenzstädtchens haben sie ganz zweifellos geprägt: Angelika Barth und Günter Breitenbacher wurden für 50 Jahre Mitgliedschaft in der ältesten Partei Deutschlands geehrt. Die Ortsvereinsvorsitzende Hildegard Buchwitz-Schmidt konnte zu diesem Anlass im „Klosterhof“ in Schäftersheim neben dem Jubilar Günter Breitenbacher – Angelika Barth war leider verhindert – und zahlreichen Mitgliedern auch politische Prominenz begrüßen: Den ehemaligen MdB Hans-Martin Simpfendörfer mit seiner Frau Mathilde, MdEP Evelyne Gebhardt und den SPD-Kreisvorsitzenden Thomas Kraft. Gebhardt und Kraft sprachen ein Grußwort, die Ehrung nahm die Europaabgeordnete vor.

18.05.2019 | Veranstaltungen

Bürgergespräch im Feuerwehrgerätehaus Queckbronn

 

SPD-Ortsverein Weikersheim

Hildegard-Buchwitz Schmidt

Schulstr.13

Pressebericht über Bürgergespräch der SPD/UB in Queckbronn, Feuerwehrgerätehaus, am 14.05.2019, Beginn 19.30 Uhr

Queckbronn. Bei der Vorstellung der Stadtratskandidaten/innen der Liste der SPD/UB entwickelte sich eine lebhafte Diskussion mit den Bürgerinnen und Bürgern des Teilortes. Bei dem Gespräch, das von der Ortsvereinsvorsitzenden Hildegard Buchwitz-Schmidt geleitet wurde, standen nicht nur innerörtliche Probleme im Mittelpunkt, sondern auch „die tote Altstadt“ und Möglichkeiten ihrer Reanimierung sowie die Belastung der Haushalte der kommenden Jahre durch die Taubertal-Philharmonie. Außerdem vertrat ein Bürger vehement die Ansicht, dass es nicht die vorrangige Aufgabe einer Kommune sei, einen Beherbergungsbetrieb zu bauen.

20.03.2019 | Veranstaltungen

Pressebericht vom Bürgergespräch am 15.03.2019 in Laudenbach

 

Pressebericht vom Bürgergespräch am 15.03.2019 in Laudenbach, Gasthaus Traube von Hildegard Buchwitz Schmidt

Weikersheim „Es wird nur Kür in der Stadt gemacht, aber nicht die Pflichtaufgaben erfüllt.“ Mit diesem Satz glossierte ein Einwohner zu Beginn des Bürgergespräches, welches der SPD-Ortsverein im Ortsteil Laudenbach unter der Moderation der SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Hildegard Buchwitz-Schmidt durchführte, die Weikersheimer Kommunalpolitik.

Und er begründete seine Meinung: „Es werden zwar in die Haushaltspläne die Sanierung von Straßen und Abwasserkanälen eingestellt, aber die Umsetzung von Jahr zu Jahr verschoben.“ Er fügte hinzu, dass es in den Gassen der Altstadt Stolperfallen gibt, weil die Pflastersteine teilweise kaputt sind oder ganz fehlen.

Counter

Besucher:411246
Heute:28
Online:1