26.03.2019 | Wahlen

Pressebericht über die Nominierungskonferenz für die Gemeinderatswahl

 
Kandidaten/innen der Liste SPD/Unabhängige Bürger (Foto SPD)

Text zum Foto: Bei einer Nominierungskonferenz wählten die Mitglieder des SPD-Ortsvereins und die Anhängerschaft der Unabhängigen Bürger folgende Kandidaten/innen der Liste SPD/Unabhängige Bürger für die Gemeinderatswahl am 26.Mai 2019: (vordere Reihe v.l.)) Hildegard Buchwitz-Schmidt, Irene Cuntz, Anja Lotz, Martina Seyfer, Thomas Richter; (hintere Reihe v.l.) Hansjörg Dürr, Dieter Göller, Oliver Gutöhrlein, Ursula Popp, Aura Mendivelso Dürr, Günter Köhnlechner, Gerhard Kneifl, Rainer Sachs, Klaus Grüner, Dr. Manfred Herrmann, Werner Hahn. Auf dem Bild fehlen Nicoleta Schmidt und Sebastian Kettemann.

20.03.2019 | Veranstaltungen

Pressebericht vom Bürgergespräch am 15.03.2019 in Laudenbach

 

Pressebericht vom Bürgergespräch am 15.03.2019 in Laudenbach, Gasthaus Traube von Hildegard Buchwitz Schmidt

Weikersheim „Es wird nur Kür in der Stadt gemacht, aber nicht die Pflichtaufgaben erfüllt.“ Mit diesem Satz glossierte ein Einwohner zu Beginn des Bürgergespräches, welches der SPD-Ortsverein im Ortsteil Laudenbach unter der Moderation der SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Hildegard Buchwitz-Schmidt durchführte, die Weikersheimer Kommunalpolitik.

Und er begründete seine Meinung: „Es werden zwar in die Haushaltspläne die Sanierung von Straßen und Abwasserkanälen eingestellt, aber die Umsetzung von Jahr zu Jahr verschoben.“ Er fügte hinzu, dass es in den Gassen der Altstadt Stolperfallen gibt, weil die Pflastersteine teilweise kaputt sind oder ganz fehlen.

17.03.2019 | Wahlen

Nominierungskonferenz der SPD zur Kreistagswahl im Wahlkreis VII

 
von links: Liisa, Günter, Ute, Anita, Anne, Edgar, Anja, Klaus und Hildegard

Weiblicher, vielfältiger und völlig ohne Bürgermeister

Mit sechs Frauen und vier Männern geht die SPD ins Rennen für die Kreistagswahl am 26. Mai. Die beruflichen Tätigkeiten spiegeln die Breite der Gesellschaft wider. Von der Pädagogin und dem Selbständigen bis hin zum Service Manager ist alles dabei – nur kein/e Bürgermeister/in. Ist das ein Problem?

 

07.03.2019 | Fraktion

Bürgergespräch in Neubronn: Tauberphilharmonie und Karlsberg im Mittelpunkt

 

Mit einer Vielzahl von Fragen, aber auch Unbehagen über die aktuelle Kommunalpolitik sahen sich die Stadträtinnen Anja Lotz und Martina Seyfer und Stadtrat Günter Köhnlechner von der Fraktionsgemeinschaft SPD/UB/Pirat bei einem Bürgergespräch im Stadtteil Neubronn konfrontiert. Dabei spielte die Taubertal-Philharmonie eine große Rolle.

24.02.2019 | Fraktion

Öffentliche Stellungnahme der Fraktionsgemeinschaft zum Tagesordnungspunkt 4 der Gemeinderatssitzung vom 21.02.2019

 

Warum die SPD/UB/Piraten Fraktionsgemeinschaft der Gründung einer Anstalt des öffentlichen Rechts für den Betrieb der Tauberphilharmonie nicht zugestimmt hat?

 

Die Fraktionsgemeinschaft SPD/UB/Piraten hat sich immer für den Neubau einer multifunktionalen Stadthalle am Standort der bisherigen Halle ausgesprochen, die alle Bürgerinnen und Bürger für ihre vielfältigen Interessen nutzen und bezahlen können.

Daher haben wir den Grundsatzbeschluss zum Bau der Tauberphilharmonie abgelehnt.

Wir halten die Vermarktung von Kulturveranstaltungen nicht für die originäre Aufgabe von Städten in der Größenordnung von Weikersheim.

Mit der Überführung der Tauberphilharmonie in eine Anstalt des öffentlichen Rechtes wird die Entscheidungs- und Kontrollfunktion des Gemeinderates als Hauptorgan der Gemeinde nach § 24 Absatz 1 GemO Baden-Württemberg aus unserer Sicht weitgehend eingeschränkt.

Aus den vorgenannten Gründen lehnen wir sowohl die Satzung zur Gründung der Tauberphilharmonie als eine Anstalt des öffentlichen Rechtes als auch deren öffentlichen Betrauungsakt ab.


 

Counter

Besucher:411246
Heute:48
Online:1