Wiedereinführung der Fronmeister in den Stadtteilen - Antrag

Veröffentlicht am 15.05.2019 in Fraktion

Die Fraktionsgemeinschaft SPD/UB/Pirat hat folgenden Antrag am 09.05.2019 im Stadtrat eingebracht

Der Gemeinderat hebt den Beschluss aus dem Jahr 2016 auf, die Frondienste in den Teilorten der Stadt Weikersheim abzuschaffen. Die Frondienste können bei geeigneten Bewerbern sofort, spätestens ab 01.01.2020, wieder eingeführt werden. Der Umfang der Arbeiten wird in Rücksprache mit den Ortsvorstehern und der Verwaltung festgelegt. Die Ortsvorsteher sind berechtigt, den ihnen zugeordneten Fronmeistern direkte Anweisungen für die zu erledigenden Arbeiten zu geben.

Begründung:

  • Die Frondienste in den Teilorten wurden aufgrund der finanziell angespannten Situation im Jahr 2016 auf Empfehlung der Haushaltsstrukturkommission abgeschafft, um für die Stadt Kosten einzusparen. Die finanzielle Situation der Stadt hat sich jedoch seit Ende 2016 gebessert, so dass der Beschluss über die Abschaffung des Frondienstes aufgehoben werden kann.
  • Die Fronmeister haben fundierte Ortskenntnisse und erledigen zielgerichtet, eigenständig und zeitnah ihre Arbeiten vor Ort
  • Die erhoffte effektivere Arbeitsweise durch Arbeitsbündelung über den Bauhof wird von den Ortsvorstehern und Ortschaftsräten nicht bestätigt. Stattdessen werden viele Arbeiten von ehrenamtlichen Helfern in den Teilorten selbst erledigt. Dies führt zu Missmut, da in der Kernstadt Mäh- und Pflegearbeiten vom Bauhof sowie von Fremdfirmen durchgeführt werden, wofür jährlich hohe Ausgaben anfallen.
  • Die Wiedereinführung der Fronmeister stellt nach unserer Ansicht einen Beitrag zum Ortsfrieden und gerechten Ausgleich zwischen den Teilorten und der Kernstadt dar.

Die Fraktionsgemeinschaft bittet darum, den Antrag in der nächsten Sitzung auf die Tagesordnung zu setzen und zu beschließen.

 

Counter

Besucher:411246
Heute:13
Online:2