SPD Ortsverein Weikersheim

Bei der Jahreshauptversammlung der SPD Weikersheim wählten die Mitglieder einen neuen Vorstand. Als 1. und 2. Vorsitzende wurden Hildegard Buchwitz-Schmidt und Dr. Melanie Hebel (hintere Reihe) wiedergewählt. Martina Seyfer und Heike Hagen (vordere Reihe) wurden in ihrem Amt als Kassiererin bzw. Protokollführerin bestätigt. Als Revisoren fungieren Anja Lotz und Günter Breitenbacher (r.u.l. außen). Mit auf dem Bild SPD-Kreisrätin Ute Schindler-Neidlein.

(foto: spd)

 

17.12.2018 | Topartikel Fraktion

Weihnachtsrede der Fraktionsgemeinschaft SPD/UB/Piraten

 

Weikersheim

Sehr geehrte Damen und Herren des Gemeinderates und der Verwaltung,

sehr geehrter Herr Bürgermeister Kornberger,

sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,


das Jahr 2018 war für Deutschland – genauso wie das Jahr 2017 - ein wirtschaftlich erfolgreiches Jahr. Dies wird auch in Weikersheim und seinen Ortsteilen sichtbar. Es wurden durch die Stadt und andere Bauträger wieder viele Bauprojekte und Sanierungsarbeiten umgesetzt.

 

17.12.2018 | Gemeinderatsfraktion

Martina Seyfer blickt auf die Gemeinderatsarbeit des Jahres 2018 zurück

 

Das Jahr 2018 war für Deutschland – genauso wie das Jahr 2017 - ein wirtschaftlich erfolgreiches Jahr. Dies wird auch in Weikersheim und seinen Ortsteilen sichtbar. Es wurden durch die Stadt und andere Bauträger wieder viele Bauprojekte und Sanierungsarbeiten umgesetzt.

So wurden endlich die Förderschule Kraft-zu-Hohenlohe und das Gebäude der Grundschule energetisch saniert. Die Erweiterung der Kita Schatzinsel ist in der konkreten Planung und wird Anfang 2019 in den baulichen Maßnahmen umgesetzt. Beide Projekte zeigen, dass das Bildungswesen in Weikersheim einen hohen Stellenwert genießt.

Die derzeitigen Straßenbaumaßnahmen im neuen Baugebiet Am Planetenweg laufen auf Hochtouren und wecken bereits großes Interesse bei der Bevölkerung. Auch der neue Industriebetrieb, der an dieses Baugebiet angrenzt, ist ein Beweis für den attraktiven Wirtschaftsstandort Weikersheim. Mit ihm entsteht eine Vielzahl neuer Arbeitsplätze.

Des Weiteren hat die evangelische Heimstiftung als Bauträger am Vorbach den Rohbau für das „Wohnen Plus“ erstellt. Mit diesem Projekt werden in Weikersheim 32 seniorengerechte Appartements in der Form des betreuten Wohnens erstellt.

Für das kommende Jahr sind die Sanierung des Hallenbades, der sanitären Anlagen in der Bauernhalle Schäftersheim, sowie die Sanierung der Taubertalhalle Elpersheim geplant. Diese Maßnahmen sind schon seit Jahren in der Diskussion. Wir hoffen, dass diese Maßnahmen im Jahr 2019 auch umgesetzt werden.

Darüber hinaus sollten wir sowohl die Ausstattung unserer Schulen, als auch die sozialen und kulturellen Interessen unserer Jugendlichen vermehrt in den Blick nehmen. Hier hoffen wir, dass das vom Bund geplante Milliardenprogramm zur Digitalisierung der Schulen

einige wesentliche Impulse setzt, und wünschen uns im Rahmen des kürzlich ins Leben gerufenen Familienzentrums ein sozialpädagogisch begleitetes Jugendzentrum.

Die Fraktionsgemeinschaft setzt trotz aller notwendigen Investitionen weiterhin darauf, dass die Stadt keine neuen Kredite aufnehmen muss und die Schulden weiter abgebaut werden können. Eine solide und vor allem zukunftsorientierte Finanzpolitik soll die Stadt Weikersheim auch in den nächsten Jahren stabilisieren, um bei eventuellen wirtschaftlichen Einbrüchen ein starkes Fundament mit entsprechenden Rücklagen zu bieten.

Die Fraktionsgemeinschaft SPD/UB/Piraten bedankt sich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadt für ihren Einsatz und wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern ein geruhsames Weihnachtsfest und einen guten Start ins Neue Jahr.

13.11.2018 | Europa

Die europäische Idee - „Nie wieder Krieg!“ ist das Versprechen des vereinten Europas an die Menschen der Welt.

 

Evelyne Gebhardt

Am 08.11.2018 veröffentlicht

Liebe Bürger und Bürgerinnen, vor 100 Jahren endete am 11. November das sinnlose Blutvergießen des Ersten Weltkriegs.

13.11.2018 | Veranstaltungen

Dein Jahr in Europa

 

Lust auf ein Auslandsjahr?

13.11.2018 | Pressemitteilungen

SPD-Veteranen bereisten Bulgarien.

 
Bei ihrer Bulgarienrundreise lauscht die SPD-Reisegruppe – unter ihnen aus dem OV Günter Breitenbacher und Klaus Bock

Eine Fahrt mit vielen kulturellen Höhepunkten.

 

Auf ihrer Reise durch Bulgarien lernte eine Gruppe von Senioren und Seniorinnen der SPD Main-Tauber-Kreis, Ehepartnern und Freunden ein weitgehend unbekanntes Land am östlichen Rand der EU kennen und auch schätzen. Sie besuchte bedeutende nationale Denkmäler der bulgarischen Geschichte, welche z.T. in das Weltkulturerbe-Verzeichnis aufgenommen sind. Ein Besuch in der Deutschen Botschaft Sofia schloss die Rundreise ab.

Counter

Besucher:411246
Heute:25
Online:1