Bürgergespräch in Schäftersheim

Veröffentlicht am 08.12.2023 in Fraktion

Am 20.11.2023 traf sich die SPD/UB Fraktion im Alten Rathaus in Schäftersheim am „Roten Platz“ zum Bürgergespräch. Bei der Begrüßung betonte Hildegard Buchwitz-Schmidt, dass der Teilort Schäftersheim sehr gepflegt ist und seine Einwohner sehr engagiert sind.

Dann ging man in den aktuellen kommunalen Teil über. Besonders erwähnt wurde Andreas Fischer-Klärle, der mit seiner Tätigkeit als neuer Klima-Manager im Weikersheimer Rathaus beschäftigt ist und als Schäftersheimer Bürger natürlich in seiner neuen Position ganz klar „Heimvorteil“ hat. Das Thema CO2-Reduzierung und die Planung und Realisierung eines Nah- bzw. Fernwärme Netzes am Weikersheimer Schulkampus ist eine sehr wichtige und schon längst fällige Aufgabe, welche die Stadt Weikersheim hinsichtlich Thema Klimaveränderung dringend lösen muss.

   Hildegard Buchwitz- Schmidt berichtete über den neuen Waldkindergarten Neubronn für Kinder über drei Jahre. Aktuell sind bereits 9 Kinder dort untergebracht, es können dort maximal 20 Kinder aufgenommen werden. Das neue waldpädagogische Konzept wird sehr gut angenommen. Der Bedarf an Kindergartenplätzen werde in den nächsten Jahren steigen, und die Stadt müsse ihrer Pflicht nachkommen, diese Kindergarten-Plätze zu schaffen und anzubieten. Durch Zuwanderung und durch die neuen Baugebiete werde dies eine große Herausforderung sein. Günter Köhnlechner ergänzte, dass auch die ab 2026 von der Landesregierung geplante Ganztages-Betreuung an den Grund- schulen ebenfalls die Kommune Weikersheim vor eine Herkulesaufgabe bei dem Ausbau der Räumlichkeiten und vor allem bei dem Bedarf an pädagogischem Personal stellt. Das Angebot der 8- Stunden-pro Tag-Betreuung der Grundschulkinder werde ab dem Jahr 2026 von der Landesregierung verlangt.

Martina Seyfer kam auf die ärztliche Versorgung in Weikersheim zu sprechen. Die ortsansässigen Ärzte seien mehr denn je ausgelastet und hätten kaum noch Kapazitäten. Durch die jetzt geplanten Neubaugebiete Schäftersheim Feldertor III, Nassau Hätzenklinge II und Weikersheim Planetenweg II werde es eine Bevölkerungszunahme geben. Die ärztliche Versorgung wachse aber momentan nicht linear mit. Der Gemeinderat müsse das Thema im Auge behalten und verfolgen, wobei hierzu das letzte Wort immer die Kassenärztliche Vereinigung habe. Die Stadträtin ging auch auf die Sanierung der Würzburger Straße in Schäftersheimein ein: „Diese Ortsdurchfahrt der L 1001, die in aller Munde die Holperstrecke genannt wird, ist ein großes Sorgenkind der Stadt Weikersheim, weil das Land nur die sichtbare Oberfläche bezahlen wird.“

 Besondere Anerkennung bekam die Ortschaft von den Stadträten/Stadträtinnen der SPD/UB für die Renovierung der Bauernhalle: „Sie bereichert Schäftersheim und natürlich auch die Kernstadt sowie die anderen Teilorte von Weikersheim“. Der barrierefreie Zugang und vor allem die barrierefreien Toiletten werten diese schöne Bauernhalle auf. So könne die Halle von allen Generationen besucht und genutzt werden. Oliver Gutöhrlein ergänzte, dass sehr viele Bauaktivitäten von Bürgerinnen und Bürgern aus Schäftersheim als ein-Hand-in-Hand-Projekt ehrenamtlich geleistet wurden. Und er lobte Ortsvorsteher Markus Lang, der vom Fach ist und die Renovierung begleitet und beaufsichtigt hatte.

 

Counter

Besucher:411253
Heute:63
Online:1

Aktuelle Termine:

20.07.2024, 14:00 Uhr
SPD KREISPARTEITAG: SCHWERPUNKT GRUNDSTEUERREFORM
Dorfgemeinschaftshaus Schwabhausen-Boxberg

24.07.2024, 17:00 Uhr
SPD-Stammtisch
Lotti's Bar, Uferweg 14, Weikersheim

24.07.2024, 17:00 Uhr
SPD-Stammtisch
Lotti's Bar, Uferweg 14, Weikersheim

Alle Termine