28.05.2024 | Veranstaltungen

Bürgerschaftsgespräch mit Kevin Leiser(SPD) und SPD-Europawahlkandidat Jeremy Tietz am 22.05.2024

 
MdB Kevin Leiser beim Bürgergespräch
MdB Kevin Leiser

Zu einem Bürgerschaftsgespräch mit politischer Prominenz hatten der SPD-Ortsverein Weikersheim und die SPD/UB Gemeinderatskandidaten/innen in den urigen Ritterkeller der Deutschherren-Stuben eingeladen. Es wurde von SPD-Stadträtin Anja Lotz moderiert und mit den Grußworten des Weikersheimer Bürgermeisters, Nick Schuppert, eröffnet. Er bedankte sich für den stets offenen und konstruktiven Austausch mit dem SPD-Abgeordneten und die Unterstützung aus Berlin. Schuppert machte deutlich, dass der Aus- und Wiederaufbau der Bundeswehr sehr viel Geld kosten wird.

MdB Kevin Leiser, Mitglied des Verteidigungsausschusses, bestätigte in seinem Vortrag, dass die Bundesregierung mit einschneidenden Maßnahmen in der Sicherheitspolitik konfrontiert sei. „Dabei geht es vor allem darum, sowohl die innere als auch äußere Sicherheit zu bewahren“. Bundeskanzler Olaf Scholz habe in seiner berühmten Rede den Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine als „eine Zeitenwende in der Geschichte unseres Kontinents“ charakterisiert. Deutschland musste auf den völkerrechtswidrigen Versuch Putins, dem ukrainischen Volk die Freiheit zu nehmen, reagieren und die Ukraine zusammen mit den NATO-Staaten unterstützen.

Unser Staat sei mit über 40 Mrd. Euro nach den USA der größte Hilfsakteur der Ukraine. Länder wie Frankreich, die zwar stets für größere Waffenlieferungen plädierten, hätten bisher um die 20 Mrd. Euro an Leistungen erbracht.  Für die Unterstützung des ukrainischen Nachbarn habe sich Deutschland klare Regeln auferlegt. Zuerst müssten die eingeleiteten Maßnahmen Putin mehr schaden als uns selbst. Und die Bundesrepublik werde zu keinem Zeitpunkt Kriegspartei werden. Die eigene Sicherheit hat oberste Priorität.

27.05.2024 | Wahlen

Die SPD/UB Kandidatinnen und Kandidaten zur Gemeinderatswahl stellen sich in Schäftersheim der Bürgerschaft vor

 

Auf eine sehr gut besuchte Veranstaltung konnte die SPD/UB Gemeinderatsliste in Schäftersheim am 05.05.2024 mit ihrem jungen Moderator, Carl Klärle, blicken. Nach der Kandidaten/innen Vorstellung wurde sogleich ein seit Jahren brennendes Schäftersheimer Thema von der Bürgerschaft angesprochen: Die Ortsdurchgangsstraße und die Kanalisation sind in einem höchst sanierungswürdigen Zustand. 
Anja Lotz konnte für die SPD/UB-Liste aus dem Gemeinderat sprechen: „Die Anträge für die Fördermittel zur Sanierung der Würzburger Straße sind wieder abgelehnt worden. Es hat System, dass Zuschüsse für Straßeninstandsetzungen zumeist dreimal gestellt werden müssen, bevor ein Zuschlag erfolgt. Der Sanierungsstau ist  zu hoch, als dass das Land alle Anträge bedienen kann. Mit den Ablehnungen wird  eine Verzögerungstaktik gefahren, die den Kommunen Geld, Zeit und Nerven kostet. Weikersheim ist nicht in der Lage die erforderlichen Maßnahmen an der Würzburger Straße ohne Zuschüsse umzusetzen. Ein neuerlicher Antrag ist bereits auf den Weg gebracht.“
 

20.05.2024 | Aktuelles

Bericht aus dem Verteidigungsausschuss und Fragestunde zur europäischen Sicherheitspolitik mit dem SPD-MdB Kevin Leiser

 

Der SPD-Ortsverein und die Gemeinderatswahlkandidat/Innen der SPD/UB Weikersheim laden interessierte Bürgerinnen und Bürger am 22.05.2024, um 19.00 Uhr, in Weikersheim, Restaurant Deutschherren-Stuben, Ritterkeller, Marktplatz 9, zum Bericht aus dem Verteidigungsausschuss Berlin ein.

Referent ist Kevin Leiser, SPD-Bundestagsabgeordneter für Schwäbisch Hall – Hohenlohe und Mitglied im Verteidigungsausschuss des Deutschen Bundestages.

Der Überfall Russlands auf die Ukraine markierte eine Zeitenwende für Deutschland und Europa. Er machte deutlich, dass die Umbrüche der globalen Weltordnung keinen Halt vor uns machen. Die Landes- und Bündnisverteidigung rückte deshalb umso stärker in den Fokus, genauso wie die Frage nach der Verteidigungsfähigkeit Deutschlands. Kevin Leiser wird in seinem Impuls die Arbeit der Bundesregierung genauso wie die aktuellen Herausforderungen im Bereich der Sicherheitspolitik skizzieren und mit dem SPD-Europakandidaten Jeremy Tietz über die Sicherheit in Europa diskutieren.

„Der seit über zwei Jahren andauernde, brutale Angriffskrieg zeigt uns, dass Werte des vereinten Europas, wie Frieden, Freiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit auch auf unserem Kontinent keine Selbstverständlichkeit sind. Umso wichtiger ist es für Deutschland und die Europäische Union für diese Werte zusammenzustehen und wehrhaft zu sein – nach außen und nach innen. Gerade auch bei der Europawahl am 9. Juni kommt es darauf an, die Europäische Union mit all ihren Errungenschaften nicht nur zu bewahren, sondern sie zu stärken und zu gestalten“, so Kevin Leiser.

12.05.2024 | Wahlen

SPD/UB-Gemeinderatskandidatenvorstellungen in Neubronn/Oberndorf am 27.04.2024 und in Weikersheim am 28.04.2024

 

Bei beiden Terminen stellten sich die Kandidaten/Kandidatinnen in einer ersten Runde persönlich vor und erklärten jeweils ihre Motive für die Bewerbung um ein Stadtratsmandat. In einer zweiten Runde beantworteten sie in einem Bürgergespräch die gestellten Fragen und Anliegen. 
Wie bereits in den vorangegangen Vorstellungsterminen war auch in Neubronn die Instandhaltung der Feldwege ein großes Thema. Die im Haushalt vorgesehenen finanziellen Mittel seien zu gering angesetzt, um alle notwendigen Instandsetzungsarbeiten durchzuführen. Die SPD/UB-Kandidaten/innen gaben zu verstehen, dass Weikersheim mit seinen Teilorten ein umfangreiches Feldwegenetz hat, deren Unterhaltung aufwendig sei.
 

06.05.2024 | Wahlen

SPD/UB Gemeinderatswahl 2024 - SPD/UB-Gemeinderatskandidatenvorstellung in Elpersheim am 22.04.2024

 

Die SPD/UB-Kandidaten/innen sprachen sich klipp und klar für die Beibehaltung der derzeit gültigen Rechts-vor-Links-Regelung aus, die der Landkreis in der Elpersheimer Deutschordensstraße aufheben will. Wegen des Gewerbe- und Industriegebietes Tauberhöhe habe das Verkehrsaufkommen im Ort zugenommen und zu einer besonderen Belastung geführt. Mit dem Wegfall der Verkehrsregel würde der Verkehr im Ort noch schneller werden. 
Auch der Ausbau der K2853 auf die Tauberhöhe wurde mit Sorge betrachtet. Vor allem der Schwerlastverkehr talabwärts sollte durch eine Geschwindigkeitsbegrenzung bereits weit vor dem Elpersheimer Ortsschild abgebremst werden. Große Lastwagen, die sich in beide Richtungen im Ort und auf der Kreisstraße begegnen, haben derzeit Schwierigkeiten, aneinander vorbeizukommen. Der Ausbau der Straße würde hier zwar Abhilfe schaffen, doch für die Bürgerschaft von Elpersheim wäre nach wie vor keine Entlastung in Sicht. Für die Kandidaten/Innen der SPD/UB stellt sich die Frage, ob der Teilort für den Verkehr oder für die Einwohner da ist.
 

29.04.2024 | Wahlen

Gemeinderatswahl 2024 - SPD/UB-Gemeinderatskandidatenvorstellungen in Queckbronn und Honsbronn/Bronn

 

Die Kandidaten/innen besprachen nach ihrer persönlichen Vorstellung viele Themen mit der Bürgerschaft.
Die Bürger sehen das bevorstehende Repowering der Windräder in Queckbronn und Neubronn mit Sorge, weil die neuen Windräder fast 200 Meter Nabenhöhe erreichen können. Der Abstand mit 700 Meter zum Ort wird als viel zu gering für künftige Anlagen eingeschätzt. 
Die längst fällige Sanierung der Landstraße 1003 von Weikersheim nach Queckbronn ist ein Dauerbrenner. Sie hatte es gerade wieder durch das Schild „Schlaglöcher-Teststrecke“ in die Fränkischen Nachrichten geschafft.  Nach wie vor sei sie ein großes und gefährliches Ärgernis. Wann kommt endlich die Sanierung der Straße, eine Frage, die immer wieder an das Land gestellt wird. 
 

24.04.2024 | Wahlen

Gemeinderatswahl Weikersheim - Vorstellung in Nassau und Haagen

 

Die Kandidatinnen und Kandidaten der Wahlliste  SPD/Unabhängige Bürger stellten sich am 16.04.2024 in Nassau im Gasthaus Löwen und am 17.04.2024 in Haagen in der Ortschaftsverwaltung der interessierten Bürgerschaft vor. 
Es kam die Frage auf, wie sich die SPD/UB-Liste das Sparen in der Kommune vorstelle.
Konkret wurde der Verkauf von öffentlichen Gebäuden hinterfragt.
Die SPD/UB-Kandidaten waren sich einig, dass bestmögliche Synergien mit Vereinen, Festen und privaten Veranstaltungen für die Raumnutzungen gefunden werden sollten, um die Belegungen und damit deren Wirtschaftlichkeit zu erhöhen. Gleichzeitig sei der Verkauf von kommunalen Gebäuden eine sehr sensible Angelegenheit, die in den Teilorten nicht ohne den Ortschaftsrat und die Bürgerschaft entschieden werden dürfe. Gute Beispiele, wie Umwidmungen/Teilverkäufe gelingen können, zeigten das Gelände an der romantischen Straße in Schäftersheim und das alte Schulgebäude in Laudenbach eindrücklich, so die SPD/UB-Kandidat/innen.    
 

Counter

Besucher:411253
Heute:63
Online:1

Aktuelle Termine:

20.07.2024, 14:00 Uhr
SPD KREISPARTEITAG: SCHWERPUNKT GRUNDSTEUERREFORM
Dorfgemeinschaftshaus Schwabhausen-Boxberg

24.07.2024, 17:00 Uhr
SPD-Stammtisch
Lotti's Bar, Uferweg 14, Weikersheim

24.07.2024, 17:00 Uhr
SPD-Stammtisch
Lotti's Bar, Uferweg 14, Weikersheim

Alle Termine