15.05.2019 | Wahlen

Gemeinderatsarbeit - Ein Resumee

 

Zur Gemeinderatswahl 2014 sind wir angetreten, um die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Weikersheim über Bürgerversammlungen und Bürgerforen mehr an den kommunalen Entscheidungen zu beteiligen, diese transparenter zu machen und solide zu finanzieren.

 

Zeit also, ein kurzes Resümee zu ziehen.

10.05.2019 | Wahlen

Bürgergespräch - Kandidatenvorstellung in Elpersheim

 

 

Folgender Bericht wurde von der FN gekürzt:

Elpersheim. Eine Vielzahl von Themen stand im Mittelpunkt der Kandidatenvorstellung für die Gemeinderatswahl, welche der SPD-Ortsverein durchführte. Die Veranstaltung eröffnete und moderierte die stellvertretende SPD-Ortsvereinsvorsitzende Dr. Melanie Metzger-Hebel. Die anwesenden Stadträte der SPD/UB lobten das starke ehrenamtliche Engagement der Elpersheimer Bürger und besonders des Bürgerforums Elpersheim, das den Ort attraktiv gestaltet und sich um die Veranstaltungen im Jubiläumsjahr 2019 kümmert.

03.05.2019 | Wahlen

Bürgergespräch in Laudenbach - Vorstellung der Kandidaten

 

SPD-Ortsverein Weikersheim

Hildegard Buchwitz- Schmidt 29.4.2019

 

Die Vorstellungsrunde der Gemeinderatskandidaten/innen der Liste SPD/UB in Laudenbach eröffnete die SPD-Ortsvereinsvorsitzende Hildegard Buchwitz-Schmidt mit einem dicken Lob: „Ich bin stolz darauf, dass wir hoch motivierte Bewerber haben.“ Dies habe sich z.B. an der intensiven Erörterung des Wahlprogramms für die Kernstadt und ihre Ortsteile gezeigt.

16.04.2019 | Wahlen

Pressebericht über das Bürgergespräch in Weikersheim

 

SPD-Ortsverein Weikersheim, den 13.04.2019

Pressebericht, Weikersheim.

Beim Bürgergespräch des SPD-Ortsvereins stellten sich die Stadtratskandidaten/innen der SPD/UB einzeln vor und legten ihre persönlichen Schwerpunkte dar. Einige Bürger übten vor allem heftige Kritik an der Informationspolitik des Stadtrates und des Rathauses.

Ein Bürger kritisierte: „Der Gemeinderat berät viele Entscheidungen in nichtöffentlicher Sitzung vorab. In der öffentlichen Sitzung werden nur noch Grundsatzerklärungen der einzelnen Fraktionen abgegeben, und dann wird ein Beschluss gefasst.“ Die Bürger könnten überhaupt nicht nachvollziehen, wie die Beschlüsse zustande kämen. Als Beispiel wurde die Anstalt des öffentlichen Rechts angeführt, mit der die Tauber-Philharmonie betrieben wird. Sie sei ohne Diskussion im Stadtrat mehrheitlich durchgewunken worden, ohne dass die Bürgerschaft die charakteristischen Merkmale dieser neuartigen Betriebsform mitbekommen habe.

12.04.2019 | Wahlen

Pflanzaktion der Gemeinderatskandidaten/innen

 
Zum Abschluss der Pflanzaktion gruppierten sich alle Teilnehmer um die Weidepflanze (Foto: Lotz)

Jahrzehntelang schmückten drei wunderschöne Trauerweiden den Stadteingang an der Tauber auf dem ehemaligen Ottogelände. Sie wurden vor zwei Jahren gefällt, und die Bauarbeiten an der Tauberphilharmonie begannen. Die SPD/UB-Stadtratsfraktion setzte vor kurzem – mit Billigung der Stadtverwaltung - an der Ausgleichsfläche an der Tauber hinter den Tennisplätzen eine neue Trauerweide und hatte dazu auch die Bürgerschaft eingeladen.  

Counter

Besucher:411247
Heute:24
Online:1